nicht eingeloggt (Einloggen)

MAXIMUM SUPPENKASPER!

Hallo Freund,

um subdays.de in vollem Umfang nutzen zu können bitte hier einloggen oder neu registrieren. Southspace-Nutzer können ihre alten Zugangsdaten nutzen

RSS2 Feed
Bundesliga Tippspiel
last.fm
Impressum
Subdays basiert auf Vanilla von Lussumo

    • CommentAuthor Harsan CommentTimeFeb 17th 2010
    permalink

    Naja, wenigstens versuchen sie´s..... Abgesehen davon das es wurscht is, weil eh wieder jeder hinrennt bzw. bis auf wenige Ausnahmen da speilt.....

  1. permalink

    Die "Magna Charta", haha.

    Pappnasen auf allen Seiten.

    Ich mag keine Glaubensbekenntnisse, die mir ein Leben nach dem Tod in Aussicht stellen. "No future" ist das angenehmste Versprechen, das mir jemals gemacht worden ist.
    • CommentAuthor Interenim CommentTimeFeb 18th 2010 bearbeitet
    permalink
    Harsan:

    Naja, wenigstens versuchen sie´s..... Abgesehen davon das es wurscht is, weil eh wieder jeder hinrennt bzw. bis auf wenige Ausnahmen da speilt.....

    Nö, sie versuchen's nicht, sie versuchen aus der Nummer rauszukommen oder böser betrachtet daraus Kapital zu schlagen, denn danach gibts selbstverständlich ein Konzert (kurios wie beides in diesem lahmen muenchenblogger Veranstaltungshinweis in Einklang gebracht wird).

    Das ist im Übrigen so eine billige Masche erst die Tantieme einzusacken und sich dann einen Anstrich von Reflexion zu verleihen indem man zum Diskurs einlädt ohne daraus irgendwas zu lernen, den selben Mist konnten wir beim Fler Konzert im Backstage schon Mal verfolgen.

    Deine Bots sind superunfreundlich :<
    • CommentAuthor TerenceKill CommentTimeFeb 18th 2010 bearbeitet
    permalink

    Wie sangen dereinst die Public Toys im Bezug auf diese alte Thematik...

    Public Toys - Seid betroffen

    Wahnsinn, die einen Schmalspurdenker fordern eine Charta, die anderen Mitverursacher der Problematikschlagen daraus nochmal Profit.

    Pffft.

    Ich mag keine Glaubensbekenntnisse, die mir ein Leben nach dem Tod in Aussicht stellen. "No future" ist das angenehmste Versprechen, das mir jemals gemacht worden ist.
    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 19th 2010
    permalink

    Anschließend tritt die Dancehall-Gruppe T.O.K. auf.

    is das nicht die gruppe aufgrund welcher die kampagnen gegen chiemsee reggae angefangn haben?
    gute wahl.

    BUAHAHAHHAHA
    ich glaub ich schau da hin

    • CommentAuthor TerenceKill CommentTimeFeb 19th 2010 bearbeitet
    permalink
    CTTS:

    Anschließend tritt die Dancehall-Gruppe T.O.K. auf.

    is das nicht die gruppe aufgrund welcher die kampagnen gegen chiemsee reggae angefangn haben?
    gute wahl.

    BUAHAHAHHAHA
    ich glaub ich schau da hin

    WAHNSINN! Zu T.O.K.:

    Der internationale Durchbruch gelang ihnen mit der 2000 erschienenen Single Chi Chi Man, welche offenen Hass gegen Homosexuelle propagierte

    Armseligstes Booking weit und breit. Mir fehlen die Worte. Schwer zu glauben, dass das was anderes als absichtliche Verhöhnung des Problems sein soll...

    Ich mag keine Glaubensbekenntnisse, die mir ein Leben nach dem Tod in Aussicht stellen. "No future" ist das angenehmste Versprechen, das mir jemals gemacht worden ist.
    • CommentAuthor keith CommentTimeFeb 19th 2010
    permalink

    Mir fehlen auch die Worte. Wenn man bedenkt das wir früher da das "Rage against Abschiebung" hatten,...

    Can't happen here
    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 20th 2010 bearbeitet
    permalink

    hätte nich gedacht, dass diese farce noch schrecklicher würde, als ich mir eh schon ausgemalt hatte...
    wahnsinns abend!

    edit:ich kann mich nicht entscheiden an wen die deppenkrone gehen soll. da waren so viele kanidaten, die sich geradezu drum gerissen haben.

    backstage:
    das 25 euro teure konzert der band t.o.k. und die dazgehörige aufwärmparty (angeblich keine liveband als support auch wenn es sich so anhörte...) fand parallel zur diskussion statt. im klartext: diejenigen, die vllt sich mit der materie näher auseinandersetzen sollten, waren feiern...
    und für die nachzügler und alle die, welchen die party doch zu langweilig war (oder eine der anderen stattfindenen attraktionen) oder auch wirklich interessierte, hatte das backstage noch ein schmankerl parat. lautsprecher gabs nur im vorderen teil der werkstatt. hinten konnte man nur sehen, was für ne diskussion vlt eher kontraproduktiv erscheinen mag.
    unnötig zu erwähnen, dass keine gäste aufs podium geladen waren, die nicht der meinung gewesen wären, t.o.k. und co wären keine coolen bands...und der vorwurf von homophobie im speziellen fall, wäre absurd. sprich das podium war sich einig.

    "moderator" (noah noe vom zündfunk/bayern2)
    kenne das ja aus talkrunden etc. der moderator weist den einzelnen "parteien" redezeit zu und versucht zu verhindern, dass die diskussion irgendwie hängen bleibt..
    wollen ma großzügig drüber hinwegsehen, dass dank ihm die leute ne knappe std warten mussten. worüber aber nicht hinweggesehen werden kann, ist das endlose teils zusammenhangslose geschwafel (wen er alles kennt und wie oft er schon in jamaica war), das gekonnte ignorieren von zwischenfragen (einfach weitersprechen.. er hatte ja ein mikro) und seine nicht vorhandene neutralität. man müsse die kultur der jmicaner berücksichtigen, immerhin wären 95% der bevölkerung homophob, was sie durch die bestätigung eines noch aus der kolonialzeit bestehenden gesetzes gegen gleichgeschlechtliche liebe (bis zu 10 jahre knast..) zum ausdruck gebracht hätten.

    booking agent von t.o.k. (bucht die seit 2002 nebenbei erwähnt)
    nicht nur, dass natürlich chi chi man (stein des anstoßes) falsch übersetzt wurde, nein, in jamaica gäbe es so viel gewalt und die bösen medien stürzten sich immer nur auf die mit homophobem hintergrund. böse medien! man solle das mal hochrechnen: in jamaica gäbe es jährlich 1500 (vllt waren es 1600. ich ärgere mich, nichts aufgenommen zu haben von diesem schildbürgerstück) morde, dabei aber "nur" in sieben jahren 25 mit homphoben hintergrund. hochgerechnet auf die brd wären das 60.000 pro jahr (bevölkerungsprozentualtechnisch). so etwas habe es ja "seit den 40ern in europa nicht gegeben"
    mhm, sicher?
    meine direkte frage, wo denn denn die relevanz beim homophobievorwurf sei, ob man nun zum mord an schwulen aufrufe ("bun dem") oder ob man sage, man möge einfach keine schwulen (untermalt mit mg-feuergeräuschen), hat er entweder nicht verstanden oder verstehen wollen. auch der mod konnte zu dieser frage nur irgendwas a la "man müsse die kultur des landes verstehen" beitragen...
    dann wurde behauptet die plattenfirma/der vertrieb (was weiß ich) habe eine zweite version des albums aus dem jahre 2000 ohne besagten song (man muss sich ma vor augen halten, wie beschissen (unreflektiert) die reggae/dancehallszene an sich so ist, wenn solch ein song DER hit des jahres gewesen ist und der band den internationalen durchbruch verschafft hat) und auch alle in den handel gegangenen cds wieder zurückgerufen. dass die band via amazon link auf ihrer myspace seite weiterhin die original version bewirbt, darauf habe sie angeblich keinen einfluss, sondern das wäre sache des labels. laut einem (glaubwürdigen) gast, wäre besagtes album auch heute nachmittag im saturn zu erwerben gewesen.
    übrigens durch ihn auch noch was gelernt: "freedom of speech" sei das wichtigste aller grundrechte ...nicht etwa die würde des menschen.

    soundsystem
    ein vertreter einer regelmäßig im backstage stattfindenen reggae veranstaltung war auch geladen. neben so perlen wie "nicht mal wir verstehen alles was die so singen" (patois muss voll die geheimsprache sein!) aber natürlich spielten sie auf ihren parties "keine songs mit homophoben texten" ließ er durchblicken, dass sie trotz strittiger texte, deswegen nicht gleich den artist boykottieren würden...
    ja, was denn nun?
    und wer denkt denn endlich mal an die künstlerische freiheit?
    außerdem erheiterte er den saal mit folgender anekdote vom bounty killer konzert (natürlich im backstage).
    bounty killer stellt sich auf die bühne und sagt vor der show er rufe nicht zum mord an schwulen auf oder zur gewalt gegen sie. er möge sie nur nicht.
    der soundsystemtyp findet das okay.

    sprecher der grünen jugend bayern
    faselte was von "auf augenhöhe diskutieren" (und nicht hintenrum und anonym via presse oder internetforum. sry lieber herr grüne-jugend-mensch: wenn du solchen schwachsinn wie heute abend von dir gibst, ist das einfach nicht möglich) und "toleranz" und dass ihn die diskussion betrübe, weil doch zwei ähnlich denkende subkuluren (ich frag mich wen er da meint) sich nicht an so kleinigkeiten zerfleischen sollten,... und natürlich freie meinungsäußerung blabla
    außerdem dürfe man sich als "kulturelle festung europa" (ich fass es nicht dass er den begriff positiv beladen verwendet hat) nicht isolieren und müsse auf diese (homphoben) "künstler" zugehen anstatt ihnen die türe vor der nase zuzuschlagen.
    gegangen bin ich als er sinngemäß gesagt hat:
    "wenn man leuten verbietet zu sagen, dass sie keine schwulen mögen, dann müsse man auch verbieten, wenn leute etwas gegen rechte sagen"
    alles in allem: ein unfassbarer depp! ich glaub ihm gebührt die krone.

    booker vom backstage
    als der vorwurf aufkam, dass das backstage zudem raum böte für rechtsextreme und sexistische "künstler", durfte er auch noch was sagen. nicht aber ohne den hinweis, dass heute ausschließlich die diskussion zum thema homphobie wäre und somit der vorwurf des sexismus (auch an t.o.k.; man gucke sich zb deren aktuelles video an) nicht relevant.
    zitat: "das backstage spielt die musik, die die leute hören wollen .take it or leave it!"
    wenigstens ehrlich
    und frei.wild wären übrigens nicht rechtsradikal, schließlich seien sie südtioler und man solle sich mal mit der geschichte des landes beschäftigen.
    mehr als facepalm fällt einem dazu halt auch nicht mehr ein.

    eine frage bleibt weiterhin offen:
    bringt es den schwulen und lesben in jamaica etwas für ihre stellung innerhalb der gesellschaft, wenn wir hiezulande "toleranz" üben gegenüber homophoben acts und diesen weiterhin ein forum bieten? eine solche diskussion wie heute, so ist sich der grünentrottel sicher, trage auf jeden fall dazu bei...
    aha.

    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink
    TerenceKill:

    Armseligstes Booking weit und breit. Mir fehlen die Worte. Schwer zu glauben, dass das was anderes als absichtliche Verhöhnung des Problems sein soll...

    nach heute abend fürchte ich, dass diese leute WIRKLICH glauben, dass sie nicht homphob wären bzw solchen "künstlern" ein forum bieten.
    immerhin haben t.o.k. auch endlich den RCA unterzeichnet. dass da typen wie sizzla auch im boot mit drin sind, who cares?

    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink

    nicht dass ihr denkt ich erfinde das nur (könnte mensch ja durchaus annehmen)
    http://medium.blogsport.de/2010/02/20/eine-oeffentliche-entschuldigung/
    ein bißchen traurig bin ich jetz schon, den eigentlichen höhepunkt (der christliche wortbeitrag) verpasst zu haben, weil ich den vollidioten nicht länger zuhören wollte.

    • CommentAuthor keith CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink

    OH MEIN GOTT das klingt ja abartig. Bin ich froh das ich nicht da war, ich wär ausgerastet. Spätestens bei einem christlichen Redebeitrag zu dem Thema.

    Can't happen here
    • CommentAuthor TerenceKill CommentTimeFeb 20th 2010 bearbeitet
    permalink
    keith:

    OH MEIN GOTT das klingt ja abartig. Bin ich froh das ich nicht da war, ich wär ausgerastet. Spätestens bei einem christlichen Redebeitrag zu dem Thema.

    Agnostik Funktion JETZT!

    Ich mag keine Glaubensbekenntnisse, die mir ein Leben nach dem Tod in Aussicht stellen. "No future" ist das angenehmste Versprechen, das mir jemals gemacht worden ist.
    • CommentAuthor funkmeier CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink
    CTTS:

    http://medium.blogsport.de/2010/02/20/eine-oeffentliche-entschuldigung/

    Eine die Zeiten überdauernde Eigenschaft der Deutschen scheint es zu sein, daß Schwäche nicht ihr Mitleid weckt oder sie wenigstens gleichgültig lässt, sondern ihren Verfolgungseifer reizt. (c)WP
    • CommentAuthor Im Himmi CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink
    CTTS:

    gegangen bin ich als er wortwörtlich gesagt hat:
    "wenn man leuten verbietet zu sagen, dass sie keine schwulen mögen, dann müsse man auch verbieten, wenn leute etwas gegen rechte sagen"

    made my day!

    'luuuuja sog i!
    • CommentAuthor Martin CommentTimeFeb 20th 2010
    permalink

    Manchmal fehlen einem echt die Worte...

    • CommentAuthor funkmeier CommentTimeFeb 21st 2010 bearbeitet
    permalink

    „Die Debatte ist komplex, aber gestern diskutieren viele Beteiligte auf Augenhöhe und nicht anonym im Netz. Das war ein wichtiger Schritt

    http://www.gj-bayern.de/pressemitteilungen/items/gruene-jugend-bayern-unterstuetzt-jamaika.html

    Eine die Zeiten überdauernde Eigenschaft der Deutschen scheint es zu sein, daß Schwäche nicht ihr Mitleid weckt oder sie wenigstens gleichgültig lässt, sondern ihren Verfolgungseifer reizt. (c)WP
  2. permalink

    und das um die uhrzeit na dann gutenacht...

    • CommentAuthor funkmeier CommentTimeFeb 21st 2010 bearbeitet
    permalink

    So zu tun, als fände jetzt "endlich" ein "offener Austausch" statt und aber nicht dafür zu sorgen, dass diejenigen, die im Vorfeld Kritik angemeldet haben, an der Podiumsdiskussion auch teilnehmen können, wie zum Beispiel die Rosa Liste, das Queer Cafe, berliner Sizzla-Auslader oder ähnliche Protagonisten, ist schon hart dreist.

    Ebenso interessant ist, wie niedrig emanzipatorische Werte bei den Grünen zu hängen scheinen. Neben den sexistischen/rassistischen Ausfällen in Kaarst und den antisemitischen Sympathien mit dem "Arbeitskreis Palästina/Israel" machen sie sich neuerdings auch für das Recht auf homophobe Meinungsäusserung stark. Viel fehlt nicht mehr. Als nächstes stünde ein Sozialschmarotzer-Diss, das votieren für eine "unverkrampfte" Beziehung zu Deutschland und die bedingsungslose Solidarität mit der Marktwirtschaft an.

    Eine die Zeiten überdauernde Eigenschaft der Deutschen scheint es zu sein, daß Schwäche nicht ihr Mitleid weckt oder sie wenigstens gleichgültig lässt, sondern ihren Verfolgungseifer reizt. (c)WP
  3. permalink

    Grün ist das neue gelb.

    Nein!
    • CommentAuthor Im Himmi CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    wahrscheinlich haben die grünen auch alle die gleiche schädelform...

    'luuuuja sog i!
    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    kommentarfkt hat die grüne jugend wohl zurecht keine..

    • CommentAuthor root down CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    Jetzt erst alles gelesen: WTF!?!?!?

    „Das Leben ist wunderschön, wenn Bayern gewinnt.“ (Louis van Gaal)
    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink
    Grantlhuaba:

    Grün ist das neue gelb.

    das is jetz aber nicht so die logik. liberal und so.

    • CommentAuthor Im Himmi CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    hauptsache monochromatisch!

    'luuuuja sog i!
  4. permalink

    bei grün isses halt einfach immernoch so das jeder machen kann was er mag... dann kommt halt so n müll bei raus...

    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    außer in sachen antimilitarismus. da sind die sich einig

    • CommentAuthor keith CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink

    Gestern im Laufe des Abends traf ich verschiedene Leute die auch bei der Veranstaltung waren, und alle haben mir mit entsetzen berichtet. Man darf gspannt sein ob und was in den Printmedien dann auftaucht.

    Can't happen here
    • CommentAuthor Bob Wilson CommentTimeFeb 21st 2010
    permalink
    • CommentAuthor funkmeier CommentTimeFeb 21st 2010 bearbeitet
    permalink
    CTTS:

    http://lora924.de/?p=1674

    haha, auch gerade entdeckt. schöne linksammlung zum abend.

    Eine die Zeiten überdauernde Eigenschaft der Deutschen scheint es zu sein, daß Schwäche nicht ihr Mitleid weckt oder sie wenigstens gleichgültig lässt, sondern ihren Verfolgungseifer reizt. (c)WP
  5. permalink
    CTTS:

    http://lora924.de/?p=1674

    The Last Resort,

    was ist den an denen schon wieder faul?

    "Den die Zeit die mir fehlt ist das Geld das ich krieg"
Ganz unten
GRUB